Unsere Kernkompetenzen

Hier finden Sie unsere Kernkompetenzen.

Supply Chain Management


Aktivitäten

Destributionskonzept spezifizieren

Standortoptimierung

Tourenplanung

Lieferantenmanagement

Bestandsmanagement

 



Kundennutzen

Kostenvorteile

Qualitätssteigerung

Bestandsreduzierung

Zeitvorteile

Erhöhung des Servicegrades

Steigerung Material- & Informationsfluss

Eckpfeiler des Distributionskonzeptes
Distributionsstufen bestimmen
Anzahl und Standtorte von Distributionszentren festlegen
Bestand/ Transit/ Cross-docking
optimale Transportmittel wählen
Make or buy - Entscheidung Lager und Transprt Service levels


Projektbeispiel:

Globus Logistikkonzept


 

 

Logistikcontrolling

 

 

Lagerplanung/ Prozessoptimierung



Standortplanung 
Dimensionierung Lagergebäude  
Festlegung technische Ausstattung      
Optimierung Kommissioniersystem
Ausschreibung Lagertechnik und  Flurförderfahrzeuge    
Testdurchführung und Abnahme Ablaufkonzeption  
Simulation Betriebskosten

 


 


Layout und Feinplanung
Materialflussplanung  
Prozessdefinition bzw. Prozessreorganisation    
Projektmanagement    
Einführungsunterstützung

Projektbeispiele:

Globus Logistikzentrum Bingen ca. 70.000 m²
Globus Logistikzentrum Prag ca. 30.000 m²
Lupus Famila GV Lager und Frischelage ca. 10.000 m²


 

AutoStore ( Einführung, Betreuung, Optimierung)

Planung & Dimensionierung der AutoStore-Anlage

Begleitung & Unterstützung in der Einführung

Logistik- Controlling der laufenden Anlage


Nähere Infos über den AutoStore Quickckeck und unseren AutoStore Workshop finden Sie hier:


Projektbeispiele:

YellowCube - Die Schweizerische Post AG

AutoStore - eine Logistiklösung für die Pharmabranche - Die Schweizerische Post AG

AutoStore - EURO-FRIWA GmbH

Kommissionier- Systeme ( Pick-by- Voice)


Konzeption Abläufe / IT - Funktionen                    
Lastenheft Software
Lastenheft Hardware
Ausschreibung Warehouse-Management System
Ausschreibung Kommissioniersystem (z.B. pick by voice)
Anbietervergleich


Customizing Software
Abnahmekriterien festlegen
Schnittstellentests
Funktionstests
Massentests
Abnahme Software
Mitarbeiter-Training
Einführungsunterstützung


Projektbeispiele:

Ratioparts Einführung Pick- by- Voice

Globus Einführung WAMAS - WMS

Maxess Einführung WMS

PostLogistics Einführung SAP EWM

MV- Werften Einführung PSI- WMS



 

Outsourcing- Projekte


Aktivitäten
Unterstützung Verhandlungen
Vertragsgestaltung
Leistungsgerechte Entlohnung
change management
Einführungsunterstützung
Kontinuierlicher Verbesserungsprozess

Kundennutzen
Kostenvorteile  
höhere Flexibilität
geringere Investitionen  
Erhöhung Servicegrad
Zeitvorteile
Konzentration auf das Kerngeschäft

Make or buy Entscheidung
Entscheidung soft out / total out
Prozessbeschreibung
Erstellung Planungsgrundlagen
Marktübersicht
Ausschreibung
Anbieterbewertung

Projektbeispiele:

Dohle Distribution Wurstsortiment
EK Servicegroup Zentrallager
Hangartner Unterstützung Angebotserstellung und Kalkulation

 

Prämienlohnsysteme


Aktivitäten
Konzept Leistungslohnsystem
Prozessanalyse
Zeitstudien
Planzeiten ermitteln
Einführung Leistungslohnsystem
Kontinuierlicher Verbesserungsprozess
Einführungsunterstützung

Kundenvorteile
Erhöhung Produktivität Lagerprozesse
Reduzierung Lagerkosten
Steigerung Mitarbeitermotivation
Erhöhung der Attraktivität des Arbeitgebers 
Qualitätsniveau halten bzw. erhöhen


Einsatzbereiche
Kommissionierung
Verpackung
Verladung
Stapler auch im Tiefkühlbereich
Textil-Logistik

 

  • Leistungslohn
  • Leistungslohn5
  • Leistungslohn4
  • Leistungslohn2

 


 

Tourenplanung

Aktivitäten
Konzept Tourenplanungssystem
Ist - Analyse Fuhrpark
Rahmentourenplanung
Einführung operative Tourenplanung/ Fuhrpark- Controlling
Schulung Mitarbeiter
Einführungsunterstützung

 



Kundenvorteile
Steigerung der Lieferqualität
Bessere Einhaltung der Lieferzeitfenster beim Kunden
Reduzierung der Tour- / Lenkzeiten
Reduzierung Fuhrparkkosten, Mautkosten und Personalkosten
Zeitersparnis für den Tourdisponenten
Schnittstellen zum ERP-System
Höhere Transparenz in der Beurteilung der Fahrerleistung
Visualisierung der Touren
Flottenmanagement möglich
Steigerung Mitarbeitermotivation